Dorfschänke Kleinkahl erweitert und modernisiert

Artikel zur Wiedereröffnung am 07.07.2000

Kleinkahl. Ralf Büttner lädt am Sonntag, 9. Juli zur Neueröffnung seiner "Dorfschänke" in Kleinkahl ein. Jugendlich frisch, modern, stilvoll und hell präsentieren sich die neuen Räumlichkeiten, die 150 Personen Platz bieten. Ab 11 Uhr werden die zahlreichen Freunde des Hauses Büttner und sicherlich auch viele neue Gäste mit einem Eröffnungsbrunch für DM 15,- pro Person verwöhnt. Das beliebte Duo Philipp und Armin spielt zur Unterhaltung auf.

Ralf Büttner´s Kochkünste und Ideenreichtum haben sich seit der Übernahem des elterlichen Betriebes im Jahr 1997 im weiten Umkreis bis ins Hessenland hinein herumgesprochen. Seine beruflichen Stationen reichen über so renommierte Häuser wie "Flörsbacher Hof", Hotel Gerber in Hösbach -Bahnhof, "Bayerischen Hof" Mainaschaff bis zum Landgasthof Behl in Blankenbach.

Mit 26 Jahren beherrscht er heute die gutbürgerlich Küche ebenso wie auserlesene Menüs und kulinarische Genüsse á la carte in allen Variationen. Sein Partyservice ist ebenso begehrt wie die Hausmacher Wurst- und Schinkenspezialitäten aus eigener Herstellung. Die erstklassige Speisekarte bietet für jeden Geldbeutel das Passende und ist individuell auf alle Anlässe und Wünsche der Schlemmer zugeschnitten.

In der "Dorfschänke" hält man gerne seine Familienfeiern ab. Dort treffen sich Vereine, Wanderer und Radfahrer - alle aus dem gleichen Grund. Weil sie gut und freundlich in familiärer Atmosphäre bedient und verwähnt werden. Die ruhig gelegene Terrasse und der gemütliche Biergarten abseits der Straße laden zum Verweilen ein. Familien - und Vereinsfeiern von 30 bis 150 Personen können in den geschmackvoll gestalteten neuen Räumen ebenso abgehalten werden wie Tagungen von Firmen, die mit Ihren Mitarbeitern einmal dem Trubel der Städte entfliehen möchten. Natürlich steht modernste Technik in Form von Flip-Chart, Overhead-Projektor etc. zur Verfügung.

Wenn man die neuen Räume betritt, befällt einem sofort eine Wohlfühl-Atmosphäre. Alles ist hochmodern und stilvoll. Stuck an den Decken, zahlreiche Verspiegelungen und Holzelemente aus Buche geben den neuen Räumen einen besonderen Flair. Wie es der Tradition dieses Hauses entspricht, darf natürlich auch der heimelige dörfliche Charakter nicht fehlen. Diese Komponente fränkischer Gastlichkeit wurde besonders gelungen in dem Raumteiler gelöst. Hier wurde auf herrlichen Glasmotiven das traditionelle Handwerk der Kleinkahler Pfarrkirche und das Ortswappen stilvoll eingebunden. Die "Dorfschänke" ist täglich durchgehend geöffnet; Dienstag ist allerdings Ruhetag.